Integrations-Volleyball WM 2017

Die besten vier Teams standen sich im Sportzentrum Nord gegenüber und spielten sich die Integration Volleyball WM 2017 aus.

 

Nachdem die Termine im Freien jedes Mal wetterbedingt abgesagt werden mussten, verlegten wir in die Halle im neuen Sportzentrum Nord. Gemeinsam mit der Stadt Salzburg und dem Projekt „Streusalz“ fand diese Veranstaltung statt.

 

Nach 12 Vorrunden Spielen standen die Teilnehmer für das große und kleine Finale fest. Im kleinen Finale spielten die Teams aus der Mongolei und Afghanistan. Wobei sich Afghanistan mit 13:25 durchgesetzt hat, und den dritten Platz erreichte. Im großen Finale waren die Teams aus Italien und Sierra Leone.

 

Nach ausgeglichenem Anfang konnte sich aber Italien den Titel sichern und ist heuer zum ersten Mal Integrations-Volleyball Weltmeister 2017.

Integrationsbeachvolleyball WM 2016

Immer wieder Afghanistan: schon wieder und zum vierten Mal gewinnt das Team Afghanistan mit Shernazar Nazari das Integrations-beachvolleyballturnier am "Salzbeach" im Salzburger Volksgarten. denkbar knapp zweiter wird das Team Serbien mit Milica Peric, mit nur zwei punkten Rückstand.


Gespielt wurde Mixed, 2 Damen plus 2 Herren, und mit hier lebenden Hobby-Beachern aus Österreich, Brasilien, Kroatien, Kosovo, Rumänien, Italien, Bosnien, Libanon, Ghana, Kenia, Mongolei und eben Afghanistan und Serbien war auf Einladung der Stadt Salzburg quasi die große weite Welt im Salzburger Sandhaufen im volksgarten vertreten. "Integration funktioniert durch Sport wunderbar", so die Jugendbeauftragte der Stadt Salzburg, Isabel Bojanovsky.

© Sport spricht alle Sprachen, 2019

    ZVR: 072857699

Frohnburgweg 5

5020 Salzburg 

office@ssas.at