Baden

2018

Wieder ein Finale Kosovo gegen Türkei, dieses Mal gewinnt aber die Türkei die Casinos Austria Integrationsfußball WM in Baden, mit 3:0. Beide Teams sind für das Österreich-Finale am 15. August in Salzburg qualifiziert und werden da auf Teams wie Serbien Salzburg, Gambia Salzburg, Türkei Wien oder Afghanistan aus Innsbruck, Graz, Linz und Wien treffen. 

 

Der siegreiche Teamchef Mahmut Memis aus Mödling, von Beruf LKW-Fahrer, trainiert in seiner Freizeit zudem auch noch Kinder als Sozialprojekt. "Fußball ist alles für mich! So eine Amateur-WM ist etwas Großes für uns!"

 

Der Kosovo-Teamchef Agim Gashi aus Baden ist studierter Philosoph. Er sagt, Integrationsfußball ist für ihn das schönste Hobby das es gibt, "weil man hier so viele verschiedene Leute trifft, von Südamerika bis Asien, vom Balkan bis Afrika, mit den verschiedensten Anschauungen oder Religionen. Und hier sind wir trotzdem alle gleich."

 

Unter anderem waren außerdem noch dabei: Brasilien, Russland, Ungarn, Bolivien, sogar Biafra, oder die einzigartige Spielgemeinschaft

Indien-Pakistan!

 

Die Pokale überreicht hat Landtagsabgeordnete Helga Krismer, sie ist hier die Turniergründerin.

2017

Leider hat der Regen gewonnen!

Die Neuaustragung fand am am 30. September auf der Hohen Warte in Wien, Klabundgasse statt. 

Gewonnen hat Österreich vor Türkei. Dritter wurde Kosovo.

2016

Brasilien mit Kapitän Tiago gewinnt die Casinos Austria Integrationsfußball WM in Baden, vor der Türkei. Damit sind die Hauptrunden gespielt, folgende Teams sind für das Finalturnier der besten 12 in Salzburg qualifiziert: Serbien Wien und Tunesien Wien, Bosnien-Herzegowina Salzburg, Serbien Salzburg, Albanien Salzburg und Brasilien Salzburg, Afghanistan Linz und Irak Linz, Rumänien Innsbruck und Österreich Innsbruck und eben Brasilien Baden und Türkei Baden. Brasilien und Serbien sind je zweimal im Finale dabei. Bei den Damen gibt es in Salzburg ein Finale zwischen Deutschland Salzburg und Österreich Baden. Es ist eine Weltmeisterschaft unter Nachbarn in Niederösterreich, eine WM mit durchwegs Heimvorteil für alle, ein Hobbyfußballturnier auf Kleinfeld, an dem österreichweit mehr als 1500 Integrationsfußballer teilnehmen. 

Da trifft beispielsweise Brasilien-Kapitän Tiago Silva, der in Baden den Beruf des Malers gelernt hat, und der nach der Arbeit so wie wohl jeder Brasilianer auf der ganzen Welt gerne Fußball spielen geht, auf Somalia oder auf eine Flüchtlingsmannschaft der Caritas. Tiagos Teamkollege in gelb-blau-grün heißt übrigens so wie im echten Leben auch Luis Gustavo, auch wenn es zugegebener weise qualitative Unterschiede zwischen Baden und Rio de Janeiro gibt....  Im Mittelpunkt steht das "gemeinsame Hobby für alle, egal woher du kommst. Und das ist wichtiger denn je. Denn Integration funktioniert halt nicht durch Vorschriften, sondern durch Gemeinsamkeiten," so der Präsident des Veranstaltervereines "Sport spricht alle Sprachen", Erwin Himmelbauer. 

Die Casinos Austria Integrationsfußball WM ist UEFA-nominiert als eines der besten Grassroots-Breitensportprojekte Europas, darf als Hobbyturnier sogar das ÖFB-Logo tragen und hat 2011 den österreichischen Integrations-Sonderpreis gewonnen.

© Sport spricht alle Sprachen, 2019

    ZVR: 072857699

Frohnburgweg 5

5020 Salzburg 

office@ssas.at